17.01.10

Lochalsh

Ich habe zwar noch genug andere WIPs, aber diesen Pullover mußte ich trotzdem gleich anfangen. Vor einigen Wochen hatte ich mir Ausgabe 9 von "The Knitter" bestellt, weil mir das Titelmodell so gut gefallen hat. Die Wolle, Alice Starmores Hebridean 2ply (zu haben bei Virtualyarns ), war dann auch schnell bestellt und seit einigen Tagen stricke ich fast nur noch an Lochalsh.

lochalsh_progress_1


Das Muster macht wirklich Spass und ist nicht allzu schwer. Etwas knifflig fand ich anfangs die Reihen, in denen man mit 3 Farben strickt, aber hat man erstmal den Rhythmus raus, klappt auch das problemlos.

Das Einzige, was mir etwas Sorgen macht, ist der Pikotrand. Ich wußte ja eigentlich schon, dass solche Ränder gerne mal nach oben klappen, hatte aber gehofft, dass mir das nicht passieren würde. Nun ja, es war klar, dass Hoffen nicht hilft: der Rand klappt natürlich doch nach oben...grmpf... Inzwischen bin ich da auch etwas schlauer: ich hätte zB. die ersten Reihen mit einer etwas kleineren Nadelstärke stricken, oder auch den Rand später umnähen können (anscheinend neigen genähte Ränder viel weniger zum Umklappen als zusammengestrickte). Weil ich aber keine Lust habe, alles wieder aufzuribbeln, werde ich mal schauen, ob ich den Rand nicht noch durch Waschen oder Bügeln in Form bringen kann. Und notfalls ziehe ich halt ein dünnes Gummiband ein...das wird schon!

Kommentare:

wollvictim hat gesagt…

Das wird ein sehr, sehr hübscher Pullover. Den Tipp mit dem dünnen Gummiband für den Picotrand hätte ich Dir auch gegeben.

LG wollvictim

Lunacy hat gesagt…

Wow, das wird ja ein tolles Stück. Gefällt mir schon jetzt und ich bin gespannt auf das fertige Objekt. Ich drücke dir die Daumen, dass du eine Lösung gegen das Aufrollen findest.
LG
Anja